Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Presse / Plone im CMS-Garden auf der CeBIT 2013

Plone im CMS-Garden auf der CeBIT 2013

Plone wird Teil des CMS-Gardens auf der CeBIT 2013 in Hannover sein. Bitte unterstützen Sie die Beteiligung von Plone am CMS-Garden mit einem Registereintrag und/oder einer Anzeige im Infobuch.

Die weltweit führenden Open Source Content Management Systeme präsentieren sich erstmals gemeinsam auf der CeBIT. Der "CMS-Garden" in der Halle 6 wird im Jahr 2013 zum Fokus des Enterprise Content Managements.

Content Management Systeme für große und kleine Unternehmen werden schon längst von Open Source Produkten geprägt. Keine kommerzielle Software-Firma kann mit dem Engagement und der Kreativität der vielköpfigen ehrenamtlichen und internationalen Programmierer-Gemeinschaft mithalten, die ihre Erzeugnisse auch noch frei zum Download anbietet. Die Systeme sind inzwischen echte Profiarbeit und von allerhöchster Qualität: Internationale Konzerne ebenso wie große Mega-Events, aber auch mittelständische Firmen, Verbände und Vereine stützen sich bei ihren Web-Präsenzen auf die Techniken der Open Source Communities. So ist es auch nicht verwunderlich, dass sich rund um diese System ein eigenes kommerzielles Ökosystem gebildet hat. Viele tausend Agenturen, Web-Designer, Grafiker und Programmierer überall auf der Welt verdienen mit der Implementierung und Gestaltung dieser Web-Auftritte inzwischen ihren Lebensunterhalt.

Genau dieser Personenkreis ist jetzt aufgerufen, den weltweit ersten und einzigartigen Zusammenschluss der Communities auf der weltweit größten IT-Messe mit einem Obolus zu unterstützen und damit der Community ein Stück zurück zu geben. Auf der CeBIT 2013 wollen mehr als ein Dutzend Systeme von TYPO3 über Drupal, Joomla, OpenCMS, Contao, Plone, ModX, WordPress und viele mehr, sich den kritischen Blicken und Fragen der Fachbesucher stellen. Im Rahmen des Open Source Parks, an sich schon der größten europäischen Veranstaltung dieser Art, wird der CMS-Garden einen besonders attraktiven Themenschwerpunkt erblühen lassen.

Finanziert wird das Ganze durch ein Info-Buch, dass eigens zu dieser Veranstaltung herausgegeben werden soll und nicht nur eine Dokumentation der Systeme sondern auch ein Leistungsverzeichnis der Agenturen und Freelancer enthalten wird. Mit jedem Eintrag und jeder Anzeige können Firmen und Agenturen dieses ehrgeizige Vorhaben unterstützen.

Die unterschiedlichen Ansätze, Content, also Texte, Bilder und multimediale Elemente zu speichern und möglichst effizient, ergonomisch und attraktiv im Internet zu präsentieren, steht dabei im Vordergrund. Unterschiedliche Systeme haben auch unterschiedliche Einsatz-Schwerpunkte. Aus dieser Erkenntnis heraus ist in den letzten Jahren ein bunter Strauß an Systemen entstanden, die in Hannover die Anwender und Kunden zum Vergleichen einladen. Bei aller Harmonie im Auftritt stehen die Systeme aber auch in einem gesunden Wettbewerb. Gerade dieser soll durch einen Contest befeuert werden, bei dem sich die verschiedenen Communities an der Lösung sowohl von alltäglichen als auch exotischen Aufgaben versuchen sollen und mit ihrem jeweiligen Werkzeug das optimale Ergebnis erreichen sollen.

Ziel soll also ein friedlicher Wettstreit von klugen Köpfen um die beste Lösung sein. Davon wird jeder profitieren: Die Besucher und Kunden, die unterschiedliche Strategien und Herangehensweisen bis zur fertigen Präsentation mitverfolgen können; die Agenturen, die die besten Werkzeuge zur Gestaltung von professionellen Websites an einem Fleck vorfinden. Nicht zuletzt natürlich auch die Programmierer, die den einen oder anderen ungestraft neugierigen Schulterblick auf die Fähigkeiten und Fertigkeiten der Kollegen von den anderen Fraktionen werfen können.

Der CMS-Garden wird durch ein Infobuch finanziert, welches für die CeBIT in großer Stückzahl produziert wird. Das Infobuch enthält einen redaktionellen Teil, in dem jedes teilnehmende Open-Source-CMS auf je ca 3 Seiten in English und Deutsch vorgestellt wird, und ein Verzeichnis mit Dienstleistern zu allen CM-Systemen. Das Infobuch selbst wird finanziert durch Einträge im Deinstleisterverzeichnis und Anzeigen von Freelancern, Unternehmen, und Agenturen. Wenn Sie sich noch keinen Eintrag und/oder Anzeige reserviert haben, sollten Sie so bald wie möglich unter http://support.cms-garden.org/?id=plone einen Eintrag und/oder Anzeige buchen.

Der CMS-Garden benötigt Ihre Unterstützung, Helfen Sie bei der Organisation und/oder Standbetreuung der einzelnen CM-Systeme, werden Sie Sponsor oder begeistern Sie weitere mögliche Sponsoren sich zu beteiligen.

Alle Infos zum CMS-Garden unter http://www.cms-garden.org.

Pressekontakt

Jan Ulrich Hasecke
Schubertstr. 4
42179 Solingen
Tel.: 0212-2331483 
jan.ulrich.hasecke@python-verband.org

Bildarchiv

Das Presse Bildarchiv des PySV finden sie hier